Auflaufformen

Artikel 1 bis 60 von 75 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 60 von 75 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Ofengerichte haben immer Saison! Nicht nur im Winter schmecken Aufläufe, überbackenes Gemüse, Pasta al forno und Gratins. Die leichteren Varianten sind auch in der warmen Jahreszeit beliebt. Denn die Rezeptvielfalt bei Aufläufen ist wirklich unglaublich: Vegan, vegetarisch, mit Fleisch, mit saisonalem Gemüse, mediterran, orientalisch, klassisch, herzhaft, süß – für jeden Geschmack ist der richtige Auflauf dabei. Besonders praktisch ist die Zubereitungsart im Backofen, wenn Besuch kommt. Aufläufe lassen sich bestens vorbereiten: Rein mit den Zutaten in die Form, dann ab ins Rohr damit und – fertig! Apropos Form: Nicht nur das Rezept, auch das Kochgeschirr spielt eine wesentliche Rolle beim Gelingen deines Auflaufs.

Um in der Hitze eines Backofens zu bestehen, bedarf es besonderer Materialien, da es hinter der Ofentür ordentlich heiß werden kann. Wer sich schon mal an einem Ofenrost die Finger verbrannt hat, kann das leidvoll bestätigen. Damit euer nächstes Backofengericht ein kulinarisches Highlight wird, haben wir uns in der Welt der Auflaufformen umgeschaut und hier für euch eine feine Auswahl zusammengestellt.

Wir bieten euch verschiedene Arten von Auflaufformen an: Formen aus Hartporzellan, Keramik, Emaille und Gusseisen. Diese Materialien verfügen über eine hohe Wärmeleitung, damit die Hitze optimal weitergegeben werden kann. Der Unterschied liegt zumeist in der Wärmespeicherung. Ein sehr guter Platz 3 geht hier an die Emaille, die sich zwar schnell aufheizt, im Gegensatz zu den anderen Materialien aber etwas schneller abkühlt. Platz 2 teilen sich Keramik und Hartporzellan. Unangefochten auf Platz 1 ist Gusseisen. Mit einem Auflauf in einer Gusseisenform könntest du einmal ums Haus rennen, und das Ganze immer noch heiß auf den Tisch bringen ...