Jack & Lucy

Jack & Lucy

Jack & Lucy - diese junge Marke steht für zeitlose Wohnaccessoires, Leuchten und Möbel 'Made in Germany'. In den Produktionsräumen in Solingen entstehen in Handarbeit hochwertige und nachhaltige Produkte, welche ihre Käufer lebenslang begleiten und begeistern. Das Hauptaugenmerk liegt neben dem schlichten Design auf der Auswahl der Hölzer und der sorgfältigen Verarbeitung der Produkte.

21 Artikel

pro Seite

21 Artikel

pro Seite

Jack & Lucy

Jack war ein Schreiner und unsterblich in die schöne Lucy verliebt. Diese Liebe blieb jedoch unerwidert. Er schrieb ihr lange Briefe und sogar Gedichte, aber die schöne Lucy wollte den armen Jack nicht erhören. Da ging er hin und um sich abzulenken, nahm er ein Stück Eichenholz und fing an, ein Schneidbrett zu fertigen. Er widmete dem Werkstück seine ganze Aufmerksamkeit, aber sein Herz verzehrte sich nach Lucy. Da kam ihm eine Idee: Den Griff des Schneidbretts gestaltete er liebevoll in Herzform. Er sägte, hobelte und schliff das Brett, bis es ihm vollkommen schien. Dann fasste er sich ein Herz und ging damit zu Lucy. Lucy war sehr angetan von diesem Geschenk, denn sie erkannte, wie viel Arbeit und Zeit Jack in dieses einfache, und doch perfekte Schneidbrett für sie gesteckt hatte. Sie verliebte sich in Jack und …
Happy End !!

Ja, so hätte sich der Beginn der Unternehmensgeschichte zutragen können, mit den Titelhelden Jack und Lucy, aber wir geben zu – das ist alles frei erfunden. Hinter Jack & Lucy steckt das kreative Duo Alex und Jan. Jan, der Schreiner, kümmert sich um die Produktentwicklung und Fertigung, und Alex ist für Marketing, Vertrieb und alles andere zuständig.

Über Jack & Lucy

Die Marke Jack & Lucy entstand 2017. Unter diesem Label entwirft und produziert das Team um Alex und Jan zeitlose Wohnaccessoires, Leuchten und Möbel. In den Produktionsräumen in Solingen entstehen in Handarbeit hochwertige und nachhaltige Produkte, welche ihre Käufer lebenslang begleiten und begeistern. Das Hauptaugenmerk liegt neben dem schlichten Design auf der Auswahl der Hölzer und der sorgfältigen Verarbeitung der Produkte. Alle Ecken, Flächen und Kanten - auch bei kleinsten Teilen - werden gewissenhaft geschliffen und geölt. Das verleiht den Produkten von Jack & Lucy eine wunderbare Optik und Haptik. Jan ist gelernter Schreiner und entsprechend ist Holz das Material der ersten Wahl. Verarbeitet werden hauptsächlich heimische Hölzer und hier bevorzugt Eiche und Kirschbaum. Aber auch andere Materialien - Stahl, Glas, Filz und Beton - die sich hervorragend mit den Holzobjekten kombiniern lassen, kommen zum Einsatz.

Bei der Entwicklung der Produkte wird Holz möglichst ursprünglich eingesetzt. Als Beispiel: Die Schneidebretter aus der Serie PURE haben - im Gegensatz zu fast allen Produkten anderer Hersteller - eines gemeinsam: Sie sind aus einem einzigen gewachsenen Stück gearbeitet. Leimfugen, wie bei zusammengeleimten Brettern üblich, sucht man hier vergebens. Bei Jack & Lucy entstehen so hochwertige Unikate, mal mit ruhiger, mal mit lebendiger Maserung. Die Herstellung aus einem Stück erfordert, im Vergleich zu Brettern, die aus schmalen Riegeln von 4 - 6 cm verleimt sind, eine durchgehend höhere Holzqualität. Zum Einsatz kommen ausschließlich A-Sortierungen, die lediglich kleinste, feinste Äste erlauben. Das ermöglicht eine nachhaltige Produktion, ohne zu großen Verschnitt, und gibt den Brettern eine natürliche, ehrliche Optik.

Workstation ONE - das multifunktionale Schneidebrett

Jan ist ein Schreiner mit langer Berufserfahrung. Zwei Jahre seines Berufslebens hat er allerdings nicht in einer Schreinerei, sondern in der Restaurantküche seiner Eltern verbracht. Dort hat er gelernt, welche Ansprüche Profiköche an ihr Handwerkszeug legen und wie essenziell ein gut organisierter Arbeitsplatz für den professionellen Workflow in der Küche ist. Die Aufgabenstellung für das Projekt Workstation war klar: Jan wollte seine Erfahrungen aus der Profigastronomie nutzen und in die private Küche transportieren. Er hat ein Produkt entwickelt, das Wege verkürzt, Arbeitsabläufe vereinfacht und den Arbeitsplatz besser strukturiert:
Workstation ONE - die Mutter aller Schneidebretter

Das multifunktionale Schneidebrett verbindet und optimiert die Abläufe in deiner Küche zuhause mit einzigartigen Eigenschaften. Die Workstation ONE verfügt über ein wendbares Schneidebrett. Auf der Fleischseite findest du eine breite Saftrille mit Gefälle – sie dient dazu, dass aus dem Fleisch austretende Säfte in der Edelstahlwanne aufgefangen werden. Die andere Seite, die Gemüseseite, ist glatt und bietet ausreichend Platz zum entspannten Schnippeln. Das Schneidebrett ist mobil und eignet sich auch hervorragend zum Servieren.

Für alle Lebensmittel, die du nicht auf Holz schneiden möchtest, ist in der Workstation ein Schneidebrett aus Epicurean integriert, das du mit einem Griff aus der Basis herausziehen und auf dem Schneidebrett platzieren kannst. Epicurean Schneidebretter bestehen aus umweltfreundlichem Holzfiberlaminat. Wie Holz ebenfalls ein Stück Natur, aber spülmaschinenfest, hitzebeständig bis nahezu 180 Grad, antibakteriell und klingenschonend.

Unter dem Schneidebrett befindet sich ein herausziehbarer Edelstahlbehälter. Den benutzt du zum Auffangen von Fleischsäften, für Schnittgut oder Küchenabfälle. Und damit transportierst du alles Geschnippelte ganz einfach zur Pfanne, Salatschüssel oder zum Kompost. Mit dem integrierten, magnetischen Messerhalter hast du deine Lieblingsmesser, die du täglich im Gebrauch hast, immer an deinem Arbeitsplatz. Der Flächenmagnet des Messerhalters ist kräftig und die Aufbewahrung absolut messerschonend.

Die Workstation ONE besteht aus Eiche. Eiche ist ein hartes Holz, das durch seinen hohen Gerbsäureanteil von Natur aus eine antibakterielle Wirkung hat. Eiche eignet sich somit hervorragend als Schneidebrett, da die Gerbsäure das Brett nach der Reinigung innerhalb von wenigen Stunden nahezu keimfrei macht.

Du kannst bei der Workstation ONE wählen zwischen zwei unterschiedlichen Holz-Varianten: Eiche Langholz oder Stirnholz. Eiche Langholz ist für diesen Einsatzzweck die Königsklasse der Holzarten, und Eiche Stirnholz die Premium-Version: Stirnholz wird aus dem Querschnitt eines Baumes hergestellt und oft für Metzgerblöcke verwendet. Scharfe Klingen dringen beim Schneiden zwischen den Fasern in die Oberfläche ein, verletzen diese aber nicht in dem Maß wie eine parallel zur Faser liegende Oberfläche. Insbesondere wird so der Abtrag von Holzfasern minimiert. Dadurch werden die darauf geschnittenen Lebensmittel weniger mit Holz „verunreinigt“ und das Schneidebrett hält länger.

Selbstverständlich sind alle Jack & Lucy Bretter lebensmittelecht mit einem Bio-Öl geölt. Das Öl besteht aus einer Mischung von Leinöl, Orangenöl und einem Harz.
Die Workstation ONE ist in drei unterschiedlichen Größen erhältlich.

Workstation BASIC - mit integriertem Tablethalter

Mit der Workstation BASIC stellt Jack & Lucy ein weiteres multifunktionales Schneidebrett vor. Großzügige Schneideflächen in feingeschliffener und lebensmittelecht geölter Eiche, ein magnetischer Messerhalter und eine Haltefunktion für Tablets & Smartphones bilden zusammen ein elegantes, zeitgemäßes Arbeitsgerät für die moderne Küche.

Griffmulden an beiden Seiten sorgen dafür, dass die Workstation BASIC bequem getragen werden kann. Selbstverständlich steht die Workstation auf rutschfesten Füssen. Die magnetische Messerleiste bietet Platz für ein großes Messer und ein bis zwei kleine Messer. Der Flächenmagnet ist kräftig und absolut klingenschonend.

Der integrierte Tablet-/ Smartphonehalter sorgt dafür, dass du Kochrezepte oder Anleitungsvideos aus dem Internet immer gut im Blick hast. Hier sind die Geräte gut vor Feuchtigkeit geschützt und bekommen durch die Halteleiste einen lesefreundlichen Winkel zum Bildschirm.

Die Workstation BASIC gibt es in zwei Größen und besteht aus Eiche Langholz.


PURE: Handgemachte Schneide-, Servier- und Brotzeitbretter aus einem Stück Eiche

Im Gegensatz zu den Produkten vieler anderer Hersteller haben die Bretter der Serie PURE von Jack & Lucy eines gemeinsam: Sie sind aus einem Stück gewachsener Eiche gearbeitet. Leimfugen sucht man hier vergebens. PURE Bretter sind Unikate, mal mit ruhigerer, mal mit lebendiger Maserung. Die Herstellung aus einem Stück erfordert - im Vergleich zu Brettern, die aus schmalen Riegeln von 4 - 6 cm verleimt sind - eine deutlich höhere Holzqualität. Bei Jack & Lucy werden A-Sortierungen verwendet, die lediglich kleinste, feinste Äste erlauben. Das ermöglicht eine nachhaltige Produktion, ohne zu großen Verschnitt, und verleiht den Brettern eine natürliche, ehrliche Optik.

Die Festlegung der zehn unterschiedlichen Brettformate orientiert sich an verschiedenen möglichen Funktionen: So eignen sich die langen, schmalen Bretter (wie zum Beispiel das Schneidebrett 75/13,5) eher als Servier- und Tapasbrett, während die breiteren (wie das Schneidebrett 75/20) hervorragend zum Schneiden und Servieren geeignet sind. Das Schneidebrett 43/13,5 kann auch als Frühstücksbrett verwendet werden, das 58/20 ist ein toller Allrounder, das Baumkantenbrett BK1 ist die rustikal-romantische Variante und eignet sich ebenfalls als Schneide- oder Servierbrett.


Meersalz- und Gewürzdosen
mit Glaseinsatz und Magnetdeckel

Die richtige Prise Meersalz, sprich die perfekte Menge kann man eigentlich nur mit den Fingern dosieren, oder nicht? Zur Aufbewahrung von Meersalz eignet sich bestens die Salz- und Gewürzdose von Jack & Lucy. Die Gewürzdose besteht aus Eiche, lebensmittelecht geölt, und einem Glaseinsatz, der sich bequem zum Reinigen herausnehmen lässt. Der Dosendeckel mit Magnetgelenk ist zum Öffnen leicht zur Seite verschiebbar und hält das Gewürz dennoch gut verschlossen.
Auch als Set im Geschenkkarton mit 125 Gramm Fleur de Sel de Guèrande erhältlich.

Sticks - die etwas anderen Topfuntersetzer

Jack & Lucy reduziert das Thema Topfuntersetzer auf das Allernotwendigste. Neun naturbelassene, feingeschliffene Eichenstäbe dienen - nebeneinander gelegt - als Untersatz. Durch das lose Arrangieren kannst du die Fläche an jede Topfgröße oder Pfannenform individuell anpassen. Schützt deinen Eßtisch oder die Arbeitsplatte vor Hitze oder Kratzern. Die Sticks laden zum Spielen ein, für immer neue Arrangements, und sehen super-kreativ aus.
Zum Aufbewahren werden sie von Gummibändern in anthrazit, rot und gelb zusammen gehalten.

Ja, und woher kommt nun eigentlich der Name Jack & Lucy?

Jans Sohn hat früher leidenschaftlich gern Kinderbücher gelesen, und zu seinen Lieblingsbüchern gehörte die »Abenteuer«-Reihe von Enid Blyton. Die beiden Hauptfiguren der Serie hießen Jack und Lucy. Diese Namenskombination gefiel den beiden Firmengründern und der Name für das Label war geboren …
Vielleicht nicht ganz so romantisch wie unsere erdachte Version zu Beginn, aber dafür wahr.