Backformen

Artikel 1 bis 60 von 121 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Artikel 1 bis 60 von 121 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Deiner Koch- und Backphantasie werden dank unserer Backformen keine Grenzen gesetzt. Egal ob süß oder herzhaft...

Backst du gerne und bist eine kleine Naschkatze? Dürfen wir dich als Neueinsteiger in der Backkunst Willkommen heißen? Dann bist du bei Butch richtig. Wir bieten dir auf unserer Seite nicht ausschließlich Gugelhupf- oder Tortenformen an. Unser Sortiment erstreckt sich darüber hinaus über Silikonformen mit unterschiedlichen Mustern bis hin zu Puddingförmchen. Auch für die herzhaften Genießer unter uns ist bestens gesorgt. Beispiele sind Lasagneformen, Baguette-Backblech oder Terrinenformen. Viel Spaß beim Stöbern...

Die oder die??? Welche nehme ich?

Stellst du dir gerade diese Frage? Mache dir keine Sorgen. Wir helfen dir...

Silikonformen... Ein Wort genügt: Multitalent

Muffins, Kuchen in Form eines Herzens oder des Eiffel Turms oder Tartelettes mit Spargel, Ziegenkäse und Parmesan... Dank unserer Serie Moulflex und Elastomoule von de Buyer haben wir ein breitgefächertes Sortiment für jeden Anlass. Doch was spricht für die Silikonformen? Butch hilft dir, dich zu entscheiden:

  • Die Backformen sind antihaftbeschichtet. Das heißt, du kannst sie leicht reinigen und nicht zusätzlich einfetten.
  • Sie sind temperaturbeständig von - 40°C bis + 280°C.
  • Du kannst die Silikonformen platzsparend aufbewahren. Durch ihre Flexibilität lassen sie sich problemlos, beispielsweise mit einem Haushaltsgummi, eng zusammenrollen und problemlos stapeln.
  • Sie sind aufgrund ihres Materials langlebig und bruchfest und sind mit einem lebensmittelechtem Silikon hergestellt.
  • Die Backformen sind für die Geschirrspülmaschine geeignet.
  • Sie ist verwendbar zum Backen, Überbacken, für Kaltes und Gefrorenes.
  • Vermeide spitze und scharfe Gegenstände.

Als Sahnehäubchen haben wir für dich eine Liste mit Tipps und Tricks angefertigt. Wir wünschen dir viel Spaß mit deiner neuen Backform.

  • Spüle deine Form vor dem Backen mit kaltem Wasser aus und trockne sie nicht ab. Mit diesem Kniff löst sich dein Teig/Masse am besten vom Silikon.
  • Bevor du deine Silikonform füllst, stelle sie auf ein Backblech. Somit vermeidest du, dass der Teig wortwörtlich davonläuft.
  • Benutze eine Silikon-Backmatte. Somit sparst du dir das lästige Zuschneiden des Backpapiers.
  • Gib deinem Backwerk zehn Minuten Zeit zum Abkühlen, bevor du es vorsichtig aus der Form löst.
  • Dank der Antihaftbeschichtung kannst du Kalorien und Fettgehalt reduzieren (kein Einfetten nötig).
  • Benötigst du einen neuen Pfiff für deine Gartenparty? Dank der großen Auswahl an Formen kannst du besondere Eiswürfel kreieren.
  • Die Silikonform eignet sich super um Pralinen herzustellen.
  • Hast du Lust auf selbstgemachtes Eis? Fülle die flüssige Masse in die Backform und ab in den Gefrierschrank.

Backformen aus Porzellan – schon damals der Renner in Omas Zeiten

  • Die Form ist hitzebeständig bis 280°C, kantenstabil und stoßfest.
  • Du solltest etwas vorsichtig sein, wenn du sie säuberst. Die Backform ist leicht zerbrechlich. Daher empfehlen wir dir, sie besser von Hand zu reinigen, damit du sie länger verwenden kannst.
  • Bist du ein Fan von Quiche, Tarte und Ähnliches? Dann raten wir dir die Form aus Porzellan, denn sie ist bekannt für ihren „Steinofen-Geschmack“.

Emaille Backformen – fast unzerstörbar

  • Backformen aus Emaille zählen zu den Widerstandsfähigsten, weil sie bis zu 450°C hitzebeständig sind.
  • Sie sind schnitt- und kratzfest und du kannst sie in der Geschirrspülmaschine reinigen. Ein großer Pluspunkt.
  • Die Kuchenform ist bestens geeignet für alle Obstarten, da sie säurebeständig ist.
  • Sie besitzt eine gute Wärmeverteilung für eine gleichmäßige Bräunung.
  • Der Kuchen lässt sich dank der Emailleschicht leicht aus der Form lösen.

Backform aus Stahl mit Antihaftbeschichtung – ein guter Wärmeleiter

  • Sie ist im Inneren mit einer Kunststoffschicht, auch Teflon genannt, überzogen.
  • Du solltest keine spitzen oder scharfen Gegenstände verwenden. Am besten eignen sich hierfür Backhelfer aus Silikon oder Holz.
  • Spüle sie am besten mit der Hand, um die Beschichtung zu schonen.
  • Die Backform eignet sich für alle Arten von Kuchen.
  • Sie ist als guter Wärmeleiter ausgezeichnet. Somit erhält dein Kuchen eine gleichmäßige Bräune.
  • Trotz der Antihaftbeschichtung empfehlen wir dir die Backform vor dem Gebrauch leicht einzufetten, um ein perfektes Endergebnis zu bekommen.